"Jetzt erst recht" - so dann die Devise. Und genau das war's auch! Alles wurde moderner, effizienter ... Performance und Outfit an den damaligen Punk der 'neuen deutschen Welle' angepasst. Die ersten echten Shows entstanden - und der Erfolg ließ auch nicht lange auf sich warten. Alles lief perfekt! Doch wie heißt's so schön: "gerade dann, wenn man es am aller wenigsten brauchen kann..." - Vater Staat meldete sich:

1984 - Schlagzeuger Ernst mußte zum Bundesheer! Viele Drummer kamen zum vorspielen, aber kein einziger, der auch in das Konzept der Band passte. Also entschied man sich, für diese Zeit zu pausieren und als Überbrückung nur an den Wochenenden (wo Ernst zum Glück immer frei bekam), bei diversen Festen etc. aufzutreten. Und genau dort passierte, was niemand ahnen konnte:

Menschenmassen stürmten die Veranstaltungen! Der Erfolg war gewaltig! Die LIFE BROTHERS trafen mit ihrer Art von Musik genau den Geschmack der Jugend! Derart poppigen "live-sound" auf Zeltfesten - das gab es bis dahin nicht! So ergab es sich von selbst, dass man von da an (meist den Sommer über) diese Marktlücke für sich nutze und auf Zeltpartys, open-air's etc. spielte. Das sprach sich natürlich herum - jetzt war die Band auch in der Clubszene gefragter denn je! Von da an ging's nur noch bergauf - die LIFE BROTHERS spielten nun in den besten Dancings-Clubs in Österreich, Deutschand, Schweiz u. Südtirol, und wurden als Hotspot der Szene gehandelt!

1994 - überlegte man sich einen zusätzlichen Sänger in Gruppe zu nehmen, um die bereits angekratzten Stimmen von Franz und Gerhard etwas zu entlasten. Franky Schirz kam in die Band (für 2 Jahre)

1996 - LIFE BROTHERS wird zum Sextett! Eine Sängerin sowie ein zusätzlicher Gitarrist werden in die Band aufgenommen. Zwar konnte man damit das musikalische sowie gesangliche Niveau der Band nochmals steigern, dies brachte allerdings auch seine Begleiterscheinungen mit sich. Ein häufiger Wechsel (der Sängerinnen, aber auch Musiker) sollten die Folgen dieser gutgemeinten Entscheidung werden.   

1999 - Gerhard, (bis dahin Bandleader) verlässt die Band! Startet ein eigenes Projekt, das zwar funktionierte - wurde aber damit nicht glücklich! Zehn Jahre später, als die Idee entstand "LIFE BROTHERS 4" wieder ins Leben zu rufen, kehrte er gerne zu seinen Brüdern zurück.

2009 - ab jetzt galt es also zwei LIFE BROTHERS Formationen zu koordinieren! Eine Angelegenheit, die sich aber von selbst erledigte: Rock-Pop Gigs übernehmen die 'life brothers' - Tanz u. Party-Events "LB-4"!

Zwar haben die "Urgesteine" der Band ein mittlerweile reiferes Alter erreicht, doch die vier Brüder präsentieren sich 'fit wie eh un je'. Ans Aufhören wollen sie noch nicht denken! Denn, die Musik ist ihr Leben ...  

Unweigerlich drängt sich die Frage auf, welches Erfolgskonzept wohl hinter dieser einmaligen Karriere steckt. Vor allem aber, die Frage nach dem:  

Was war es, das den musikalischen Weg der vier Zöchbauer-Brüder so erfolgreich machte? 

War es -

der grandiose Elan und ungebrochene Ehrgeiz, den die Brüder stets an den Tag brachten? -

oder doch die Qualität und enorme Vielseitigkeit der Band? -

oder einfach nur die Liebe und Leidenschaft gemeisam Musik zu machen?

Nun, es war und es ist ganz sicher alles zusammen, vor allem aber das Zauberwort 'Familie' ...